Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Die halbe Stunde Taizé

Die halbe Stunde Taizé im Jakobigarten

bei trockenem Wetter
jeden Mittwoch ab 19 Uhr

Mittwochs ab 15 Uhr könnt Ihr unten nachschauen, ob das Gebet stattfinden kann.
Oder Ihr tragt euch ganz unten in unsere Mailingliste ein.

 

Schmerzlich vermisst, starten die Taizéandachten in Jakobi wieder.

Ab dem 8. September ist es soweit: Der Garten hinter der Jakobikirche wird sich mit Gesang füllen, wenn die Lieder aus Taizé erklingen. Wir können wieder beten, meditieren, Gott unsere Bitten, unseren Dank und unsere Klagen hinhalten; er wird sie annehmen und bei uns sein.

Lange haben wir hin- und herüberlegt, wie wir die Andachten verantwortungsvoll durchführen können. Die ganze Stunde mit Masken zu singen - das war für uns nicht vorstellbar. Ebenso aber können wir nicht ohne Masken singen. Deshalb haben wir uns entschlossen, die Andachten - ähnlich dem Adventskalender - draußen durchzuführen. Das hat den Vorteil, dass keine Masken vorgeschrieben sind (wer eine aus Sicherheitsgründen tragen möchte, kann es aber gerne tun). Bei unserem Singen draußen beim Offenen Adventskalender haben sich eine Verbundenheit und gute Stimmung eingestellt. Wir hoffen, dass das jetzt auch mit den Taizéandachten gelingt. Bei zu starkem Regen müssen wir die Andachten leider absagen (mittwochs um 15 Uhr werden wir spätestens auf die Homepage stellen, wenn wir wetterbedingt absagen müssen). Wegen der Temperaturen im Herbst und kommenden Winter werden wir die Andachten auch auf eine halbe Stunde verkürzen, damit niemand kalte Füße bekommt.

Am 18.9.  werden wir - bei schönem Wetter - noch einmal von 14 bis 17 Uhr einen Taizé-Workshop im Kirchgarten anbieten.
Pastorin Sabine Klatt

Taizé in Jakobi - wann und wo:

Bildnachweise: